CorpusExplorer (Neue Funktion in Version 1.0)

 Neuerungen Installation-/Einrichtungsassistent:

  • Es ist ab jetzt möglich, nur den CorpusExplorer zu installieren (ohne Perl und TreeTagger).
  • Ab jetzt können die Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Niederländisch ganz einfach per Klick eingerichtet werden. Die Sprachen werden getrennt voneinander installiert. Das spart Zeit und Platz.
    Video (ab 0:48): Sprachen installieren

 Neuerungen Hauptprogramm:

  • Für die offizielle neue Version wurde ein buntes Iconset gewählt.
  • In der Vorversion war es noch nötig, die Sprache auf dem Startbildschirm zu wählen (Beta-Funktion), dies entfällt. Dafür erscheint beim Erstellen eines neuen Korpus ein zusätzlicher Abfragedialog in dem die Korpussprache gewählt werden kann. Über diesen Dialog können auch nachträglich weitere Sprachen installiert werden.
    Video: Neuen Korpus erstellen
  • Die Suche wurde weiter verbessert. Sie bietet neben der Meta-Daten-Abfrage nun auch die Möglichkeit alle Datenlayer im Volltext zu durchsuchen.
    Video: Neue Suche und Suchassistent
  • Korpora lassen sich nun in das XML- bzw. XML-TEI-Format exportieren.
    Video (ab 2:50): Export in XML
  • Korrektur-, Bereinigungs- und Druckfunktionen sind nun in fast allen Modulen verfügbar.
  • Analysefunktionen wurde im Schnitt um ca. Faktor 3,1 beschleunigt.
  • Projekte die den CorpusExplorer einsetzen und aktiv in der Weiterentwicklung unterstützen, erhalten kostenlos eine spezielle Version (Branding mit Projektlogo und Link zu Webseite) sowie die Möglichkeit über den Einrichtungsassistenten eigene Korpora und Projekteinstellungen zu verteilen.