Artikel getaggt mit "2014"

CorpusExplorer – Miniupdate 2014/12

Dieses Miniupdate behebt Fehler die im Zusammenhang mit einer Drittanbieterkomponente stehen. Zeitweise war es so unter einigen Windows-Version nicht möglich, die DropDownButton-Auswahlmenüs anzuzeigen. Dieser Fehler wird mit dem Update behoben.

Mehr

CorpusExplorer – Miniupdate 2014/11

CorpusExplorer – Miniupdate 2014/11

Eines der letzten Updates in diesem Jahr enthält noch mal zwei neue Funktionen.

  1. Das Modul „Verschlagworten“, welches das Annotieren des Volltexts erlaubt, verfügt jetzt am unteren linken Rand über  eine neue Option „Metadaten“. Mit einem Klick klappt ein Menü aus, in dem man die Dokument-Metadaten des jeweiligen Dokuments einsehen kann.
  2. Alle Tabellen („Wörter, Lemma, POS zählen“, „N-Gramme“ und „Kookkurrenz“) verfügen über einen neuen Button „Zu Abfrage“. Dieser funktioniert wie folgt. Wählen Sie eine oder mehrere Tabellenzeilen aus (Mehrfachauswahl: Halten Sie die STRG-Taste gedrückt, während Sie auf unterschiedliche Zeilen klicken). Klicken Sie dann auf „Zu Abfrage“ (ohne gedrückte STRG-Taste). Im Suchfeld (links über der Dokumentenliste wird der erzeugte Suchausdruck automatisch eingefügt und es werden nur die Dokumente gewählt, die auf den Suchausdruck passen.
Mehr

CorpusExplorer – Miniupdate 2014/07

CorpusExplorer – Miniupdate 2014/07

Die Juli Version des CorpusExplorers enthält folgende Änderungen / Korrekturen

  • Modulbezeichnungen wurden korrigiert.
  • Unter bestimmten Umständen konnte es vorkommen, dass der Korpusname nicht korrekt angezeigt wurde.
  • Unter bestimmten Umständen konnte es vorkommen, dass ein neu erstelltes Korpus nicht richtig angelegt wurde. Die Layer-Dateien befanden sich im Quellordner.
  • Das alte Layer-Format wird ab dieser Version unterdrückt und erscheinen daher nicht mehr in der Auswahl der bereits verfügbaren Korpora. Hintergrund: Diese Option wurde aktiviert um Nutzer des alten Layer-1.0-Formats auf die bevorstehende Umstellung des kommende Layer-5.0-Formats vorzubereiten. Workaround: Diese Einstellung kann über das Einstellungs-Zahnrad in der Korpus-Spalte geändert werden. Entfernen Sie den Haken bei „CE-Layerversion 2.0“ (siehe Screenshot). Ausblick: Sie werden auch in Zukunft die Layer-1.0-Versionen im CorpusExplorer nutzen können, die Konvertierung dauert nur sehr lange, daher werden ab jetzt alle Layer-1.0-Formate blockiert, eine Ausweitung auf Layer-2.0 bis Layer-4.0 ist Anfang 2015 geplant.

Mehr

CorpusExplorer – Release 2014/06

Das Juni Release des CorpusExplorers ist eines der letzten Updates. Im Q3/Q4 wird es eine komplett neue CE-Version geben. Das aktuelle Update umfasst lediglich Sicherheits-, Performance- und Stabilitäts-Updates.

Mehr

Frühjahr 2014 – Test mit Makrolinse

Frühjahr 2014 – Test mit Makrolinse

Das Frühjahr ist da, Hurra!… Etwas Ablenkung von der Dissertation braucht der Mensch…  Erster Test mit neuem Makrolinsenvorsatz. Für Freihand sind die Aufnahmen doch recht ordentlich… Was meint Ihr?

Mehr

CorpusExplorer – Release 2014/04 (Unwahrscheinlichkeitsantrieb)

Das April 2014 Release des CorpusExplorer ist KEIN Aprilscherz auch wenn es erst einmal so klingt. Der Parsing-Durchsatz durch den TreeTagger (von Helmut Schmid) wurde um 10-90% verbessert. Mal hat man also mehr Glück, manchmal auch weniger, daher ist der Begriff Unwahrscheinlichkeitsantrieb wohl am treffendsten (entlehnt „Per Anhalter durch die Galaxis“ von Adams, Douglas).

Mehr

CorpusExplorer – Release 2014/02

Folgende Neuerung/Änderungen gibt es in diesem Release:

Was ist -NEU-:

  • Die Korpusverteilung verfügt jetzt über einen Farbstrahl an dem sich ablesen lässt, wie das Modul die Farben den einzelnen Flächen zuordnet.
  • In den Projekteinstellungen wurde ein Button hinzugefügt der es erlaubt das Dokument-Metadatenfeld „Datum“ in „Datum.Jahr“ sowie „Datum.Jahr/Monat“ auzusplitten. Dies erlaubt eine bessere Metadaten-Aggregation.
  • In den Projekteinstellungen wurde die Möglichkeit aufgenommen, weitere TreeTagger-Sprachen zu installieren.
  • Der „Metadaten-Editor (massenhaft)“ verfügt nun über eine zusätzliche „Suchen&Ersetzen“-Funktion. Hiermit ist es möglich ein Freitextfeld z. B. „Rubrik“ zu bereinigen.

Was wurde -GEÄNDERT-:

  • Das Fundstellen-Modul wurde korrigiert. Es kam unter bestimmten Bedingungen zu einer falschen Darstellung in der Wort/Lemma/POS-Ansicht.

Was wurde -ENTFERNT-:

  • Aus den Projekteinstellungen wurde die Option „intelligente Bereinigung“ entfernt. Dies ist ab jetzt dauerhaft aktiv.
  • Aus dem „Metadaten-Editor (massenhaft)“ wurde die Spalte „DokumentIDXN“ entfernt. Diese Spalte wird nicht mehr benötigt.
Mehr

CorpusExplorer – Release 2014/01

Folgende Neuerung/Änderungen gibt es in diesem Release:

-NEU/HINZUGEFÜGT-

  • Modul „Finde Sätze“:
    Mit einem Rechtsklick auf den Dokumententitel kann nun direkt zum Volltext gesprungen werden.
  • Einstellungen:
    In der linken blauen „Korpora“-Spalte ist nun oben/rechts ein Zahnrad zu finden. Hier können folgende Einstellungen getätigt werden:
    1. Signifikanzmaß wählbar (Possion, Chi², Log-Likelihood, Ein eigenes Verfahren (beta))
    2. Automatische Bereinigung von Fundstellen (derzeit noch in der Testphase)

-KORREKTUREN-

  • Behebung von Performance- und Stabilitäts-Problemen. Der CE startet nun schneller und stürzt seltener ab.

-ENTFERNT-

  • Die Möglichkeit „Projekte“ zu erstellen wurde komplett entfernt. Diese Funktion war eine der Hauptursachen für die Stabilitätsprobleme. Die „Projekte“ werden in einer der nächsten CE-Versionen wieder zurückkehren, noch mächtiger und von Grund auf neu überarbeitet.
Mehr

Es geht los!!!

Morgen startet mein erstes Semantik-Seminar an der Universität Kassel.
Titel: „„Kampagnen, Hetze, Meinungsmache – Ein korpuslinguistisches Seminar“ mit dem Schwerpunkt semantische Analysesoftware“
[Link Vorlesungsverzeichnis][Link Lernplattform]

Anbei auch der Link zu den Lernmaterialien für den ersten Kurstag: 2013-2014_Semantik_Kurstag1

Mehr

Folge mir auf Twitter