Über mich…

Geboren 1985 – absolvierte er 2006, neben seinem Abitur 2005, eine staatliche Ausbildung zum Chemisch-Technischen-Assistenten. Im Anschluss daran erfolgte die Aufnahme des Magisterstudiums (Germanistik, Informatik, Kunstwissenschaft) – welches 2013 erfolgreich abgeschlossen wurde. Während des Studiums nahm er erste freiberufliche Aufträge als IT-Consultant an. Außerdem war er als Trainer/Dozent in der Erwachsenenbildung tätig. Von November 2018 bis Oktober 2020 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Siegen (am Lehrstuhl: Computergestützte Sozio- und Diskurslinguistik). Im August 2020 schloss er seine Dissertation mit dem Titel: „CorpusExplorer – Zur Theorie und Praxis der korpuslinguistischen Analyse“ ab. Seit November 2020 arbeitet er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am IDS – Leibniz-Institut für Deutsche Sprache (Mannheim). Forschungsschwerpunkte:

  • Softwareentwicklung für die Digital Humanities. Programmiersprachen:
    (Hauptsprachen): C#, C/C++, JavaScript (bevorzugt VUE.js & NUXT.js)
    (Sekundärsprachen): Python, R, Java sowie PHP.
  • Korpuslinguistik, Computerlinguistik, Diskurslinguistik, Data-Mining, Text-Mining, Natural-Language-Processing, Maschinelle Lernverfahren und künstliche Intelligenz mit Bezug auf linguistische Fragestellungen.
  • Technische Dokumentation und E-Learning.

 

Fachvorträge

  • 2021-10-06: „Krisen – Temporale Ereignisanalyse einschneidender  Ereignisse mittels korpuslinguistischer Verfahren“ Keynote anlässlich der ‚Sektion II – Europa und seine Krisen – aktuelle Perspektiven zur politischen Sprache in der Romania‘ des Romanistentag 2021
  • 2021-09-15: „OWIDplusLIVE“ zusammen mit Sascha Wolfer, Carolin Müller-Spitzer, Alexander Koplenig, Frank Michaelis im Rahmen der GAL 2021
  • 2021-03-26: Organisation/Beteiligung am Panel „Projektvorstellung: www.Diskursmonitor.de – gemeinschaftlich erarbeitete Online-Plattform zur Aufklärung und Dokumentation strategischer Kommunikation“ – zusammen mit ‚Team Diskursmonitor‘ im Rahmen der vDHd2021 (virtuell).
  • 2021-03-09: „Der Einfluss der Corona-Pandemie auf den deutschen Online-Presse-Wortschatz: Messung und Exploration“ im Rahmen der „IDS – Jahrestagung 2021“ – zusammen mit: Sascha Wolfer, Alexander Koplenig, Frank Michaelis, Carolin Müller-Spitzer
  • 2021-02-18: „Transkripte als Korpus-Ressource – Der CorpusExplorer und seine Möglichkeiten“ im Rahmen der internen Gesprächsrunde des „IDS – Leibniz-Institut für Deutsche Sprache“
  • 2021-01-25: „Den CorpusExplorer für lexikographische Fragestellungen nutzen“ im Rahmen der internen Abteilungsrunde des Programmbereichs „Lexikographie und Sprachdokumentation“ (IDS – Leibniz-Institut für Deutsche Sprache)
  • 2021-01-21: „Korpuslinguistik – Ein Überblick“ im Rahmen des Seminars „Texte und sprachliches Handeln“ (Universität Duisburg-Essen)
  • 2020-12-16: „Einführung in den CorpusExplorer“ im Rahmen des „Krisendiskurse in Lateinamerika. Perspektiven linguistischer Analysen im Zeitalter der Digital Humanities“ an der Ludwig-Maximilians-Universität (München)
  • 2020-12-16: „Einführung in den CorpusExplorer für Computerlinguist*innen“
    im Rahmen des „Oberseminar Computerlinguistik (WS 2020/21)“ an
    der FAU (Erlangen/Nürnberg)
  • 2020-08 (24.-28.08.): Summer School RUB (Bochum)
  • 2019-11-25: Vortrag: „Erstellen und Erschließen von Korpusdaten mittels CorpusExplorer“ im Rahmen des „Digillu-Workshop: Zusammenstellung und Erschließung von Korpusdaten“ an der Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften.
  • 2019-11-19: Vortrag: „Was heißt und zu welchem Ende studiert man Korpuslinguistik?“ im Rahmen der „Ringvorlesung: Sprache und Kommunikation“ an der Universität Siegen.
  • 2019-10-30: Vortrag: „Maschinelle Sprachverarbeitung in der Diskursanalyse – Ein Überblick“ im Rahmen der „Ringvorlesung: Kommunikative Strategien des Politischen – Einblicke in die computergestützte Diskursforschung“ an der Universität Siegen.
  • 2019-06-12: Ganztagesworkshop – „Text-Mining mit dem CorpusExplorer“ am Institut für „Kommunikation und Beratung in den Agrar-, Ernährungs- und Umweltwissenschaften“ der Justus-Liebig-Universität Gießen.
  • 2019-05-10: Vortrag im Rahmen des Workshops „Sprachgebrauchsermittlung im Recht“ – Zusammen mit Friedemann Vogel, Isabell Gauer, Fabian Deus und Felix Tripps
  • 2019-03-19: Workshop: Historische Texte mittels CorpusExplorer analysieren. Im Rahmen des Workshops „Information Extraction aus frühneuhochdeutschen Texten“ – Universität Graz
  • 2019-02-01: Vortrag: Diskursmonitor – Empirisches Informations- und Dokumentationsportal für Strategische Kommunikation – Forschungsgruppe DiMo. (Universität Siegen) Zusammen mit: Friedemann Vogel und Fabian Deus [Link]
  • 2018-11-09: Einführung: CorpusExplorer – im Rahmen des CLiGS-Workshops „Digitale Korpuserstellung und -auswertung“. CLiGS (Computergestützte literarische Gattungsstilistik) an der Universität Würzburg.
  • 2018-10-10: „documenta kommunizieren – Eine Rezeptionsanalyse der documenta 14 mittels Text Mining“ – Frankfurter Buchmesse / theARTS+ (Frankfurt a. M.). [Folien] [Video]
  • 2018-07-04: Workshop zur Visualisierung gesprochener Sprache. An der ZHAW (Zürich).
  • 2018-04-23: „Analyse von ApeaK-Transkripten“ Kolloquium der „Abteilung Didaktik der deutschen Sprache und Literatur“ an der Universität Göttingen
  • 2018-02-26: Workshop (2 x 90 Minuten) „CorpusExplorer v2.0 – Seminartauglich in einem halben Tag“ – im Rahmen der Tagung „dhd2018 – Kritik der digitalen Vernunft“ an der Universität Köln [Folien] [Onlinekurs]
  • 2017-10-06: „Relating lexical differences and input variables in L1‐ and L2-acquisition of German by using the Corpus Explorer tool“ zusammen mit Christine Czinglar, Katharina Korecky‐Kröll, Lisa Buchegger im Rahmen der Tagung „4th LEARNER CORPUS RESEARCH CONFERENCE“ am Eurac Research (Bozen)
  • 2017-07-17: „CorpusExplorer – Plattform zur Visualisierung linguistischer Analysen“ – Live Demo im Rahmen der Tagung „Visualisierungsprozesse in den Humanities“ an der Universität Zürich [Folien]
  • 2017-01-30: „Der CorpusExplorer im Einsatz – Eine Software für die korpushermeneutische Analyse“ – DHnet Kolloquium an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • 2016-11-30: „KAMOKO: korpusbasierte Linguistk für das
    Französisch-Studium“ zusammen mit Prof. Dr. Schrott, Sandra Issel-Dombert, Aline Wieders-Lohéac und Eve Angelique Hanschitz an der Universität Paderborn
  • 2016-10-26: „Korpushermeneutik & CorpusExplorer“ – Vortrag im Rahmen des Doktoranden-Kolloquiums von Prof. Dr. Lauer an der Universität Göttingen
  • 2016-10-12: „Freund und Feind in einer Person – Diskursanalyse
    deutscher Pressetexte zu medialen Blickwinkeln auf Präsident Baschar al-Assad“ – im Rahmen der Tagung: „Wahlkampf ist Wortkampf:
    Präsidentschaftswahlkampagnen aus sprachwissenschaftlicher Sicht
    Programm“ (Universität Kassel) [Folien]
  • 2016-03-09: „Korpushermeneutik – Ansatz und Werkzeug zur Analyse großer Textkorpora“ – DHd Jahrestagung – „Modellierung – Vernetzung – Visualisierung. Die Digital Humanities als fächerübergreifendes Forschungsparadigma“ (Universität Leipzig) [Folien]
  • 2015-11-21: „An e-learning tool for French grammar: Kamoko“ – Internationale Konferenz „Language. Learning. Technology.“ (Universität Lüneburg) [Folien]
  • 2014-11-22: Vorstellung des Promotionsvorhabens „Korpushermeneutik“ vor dem „Geistes- und Kulturwissenschaftliches Promotionskolleg des Fachbereichs 02“ (Universität Kassel) [Folien]
  • 2014-11-20: Visualisierung der korpushermeneutischen Analyse
    im Rahmen des Herrenhäuser Symposium: Visuelle Linguistik – Theorie und Anwendung von Visualisierungen in der Sprachwissenschaft. (Hannover) [Folien]
  • 2012-12-10: Projektbericht zum Projekt „Fernstudium2.0“ – Benutzergerechtes e-Learning und e-Asessment. Ringvorlesung: E-Learning Tools (Universität Kassel)
  • 2010-12-08: Kompetenzprofile für das e-Tutoring: Erfahrungen und Anforderungen in der Lehreraus- und -weiterbildung [Video]
  • 2010-02-09: moodle im Praxiseinsatz – oder wie baut man eine Lernplattform. Gastvortrag (Universität Kassel)

Publikationen

  • Vogel, Friedemann; Bäumer, Benjamin; Deus, Fabian; Rüdiger, Jan Oliver; Tripps, Felix (2019): Die Bedeutung des Adjektivs geschäftsmäßig im juristischen Fach- und massenmedialen Gemeinsprachgebrauch – Eine rechtslinguistische Korpusstudie als Beispiel für computergestützte Bedeutungsanalyse im Recht. Erschienen bei LeGes. [link]
  • Rüdiger, J. O. (2017): Korpushermeneutische Analysen politischer Reden mittels CorpusExplorer. In:  [link]
  • Czinglar, C.; Rüdiger, J. O.; Korecky-Kröll K; Uzunkaya-Sharma, K. & Dressler, W. U.: Inputfaktoren im DaZ-Erwerb von sukzessiv bilingualen Kindern mit L1 Türkisch. In Isabel Fuchs, Stefan Jeuk & Werner Knapp (Hrsg.): Mehrsprachigkeit: Spracherwerb, Unterrichtsprozesse, Schulentwicklung. Beiträge zum 11. Workshop Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund. Stuttgart: Fillibach bei Klett. [link]
  • Rüdiger, J. O. (2016). Freund und Feind in einer Person – Diskursanalyse deutscher Pressetexte zu medialen Blickwinkeln auf Präsident Baschar al-Assad – In: Präsidentschaftswahlkampagnen aus sprachwissenschaftlicher Sicht. Peter Langen [link]
  • Rüdiger, J. O. (2016). CorpusExplorer v2.0 – Visualisierung prozessorientiert gestalten. In: Visualisierung sprachlicher Daten – Hrsg.: Noah Bubenhofer, Marc Kupietz (2018) [link]
  • Dang-Anh, M. & Rüdiger, J. O. (2015). From Frequency to Sequence: How Quantitative Methods Can Inform Qualitative Analysis of Digital Media Discourse. In: 10plus1 – Living Linguistics, 1(1), 57–73. [link]

Software

Software, für den wissenschaftlichen Einsatz, wird auf der folgenden Seite separat aufgeführt: [Software]

Projektarbeiten

  • seit 2019: Diskursmonitor – Teilprojekt: DiskursBarometer. Tägliche automatisierte Erfassung, Aufbereitung und Analyse von Presse- und Online-Medien [link].
  • seit 2018: Siegener Social Media Data Lake (Release in Vorbereitung)
  • 2017-2018: Außeruniversitäre Kooperation mit der Lingualytics GmbH – Entwicklung von Software für verteiltes Schreiben / Kontextsuche / KI-Anwendungen. [link]
  • 2016: SmartTransfer – Universität Kassel / Fachgebiet Wirtschaftsinformatik: Beratung/Entwicklung von Text-Mining-Software für das angegliederte Start-Up: SmartTransfer.
  • 2014-2015: UglySister – Universität Kassel / Gründerzentrum: Beratung für das Start-Up: UglySister – Serielle Videoprodoktion auf Basis von Textanalysen.
  • 2013-2015: BibSonomy – Universität Kassel / Fachgebiet Wissensverarbeitung: Zweisprachige technische Dokumentation der Projekte BibSonomy & PUMA
  • seit 2013: KAMOKO – Entwicklungskooperation zwischen KAMOKO und dem „CorpusExplorer“. Kasseler Morgenstern Korpus – Korpusgrammatikprojekt angesiedelt in der Romanistik der Universität Kassel (Prof. Dr. Schrott) [link]
  • 2012: HISLEX – Programmierung einer neuen Suchmaschine für das
    HISLEX-Projekt. Historisches Lexikon zur Erforschung von Sprachkonzeptionen
    in Barock und Aufklärung (Prof. Dr. Gardt) [link]
  • 2009: VideoReTone – Programm zur Entwicklung narrativer Kompetenzen von Grundschülern (Prof. Dr. Iris Kruse) [link]
  • 2008-2013: IWD – Institut an der Universität Kassel zur Weiterbildung in Deutsch als Fremdsprache. Aufbau einer Lern-/Verwaltungs-/Prüfungsplattform für den Fernkurs.

Preise

Mitgliedschaften

  • GSCL – Gesellschaft für Sprachtechnologie und Computerlinguistik
  • EADH – European Association for Digital Humanities
  • DHd – Digital Humanities im deutschsprachigen Raum
  • de-RSE – (deutsche) Research Software Engineers
  • CCC – Chaos Computer Club

Seminare – Lehraufträge

  • 2020:
    • Korpusbasierte Analyse von Fachsprachen am Beispiel von Kunst-Kommunikation
    • Was konstituiert Textsorten? – Ein korpusbasierter Zugang
  • 2019/2020:
    • Einführung in die pragmatische Korpuslinguistik
    • E-Learning und technische Dokumentation
  • 2019:
    • Programmieren für Linguist*innen
    • Körper- und Rollenbilder in sozialen Netzwerken – Eine multimodale Korpusanalyse
  • 2018/19: Korpuslinguistische Analyse von Twitter-Hatespeech
  • 2017:
    • Presse vs. Twitter am Beispiel der documenta [link]
    • E-learning – planen, gestalten, anwenden
    • Ringvorlesung: Konstruktivismus und Empirie (Mitglied Planungsteam)
  • 2016/17: Digitale Kunst-Diskurse – Empirische Analyse von Blogs, klassischer Presse und Social Media
  • 2016: Stilometrie
  • 2015/16: Twitter Analytics – Analyse des sozialen Netzwerks Twitter
  • 2015: Verschiedene Verlage – verschiedene Wirklichkeiten?!
  • 2014/15: Sentiment Detection: Meinungs- & Stimmungsanalysen aus linguistischer Sicht
  • 2014: Imitierte Jugendsprache – Exploration gruppenspezifischer Sprachmuster in den Medien
  • 2013/14: „Kampagnen, Hetze, Meinungsmache – Ein korpuslinguistisches Seminar mit dem Schwerpunkt semantische Analysesoftware

Hilfskrafttätigkeit

  • An dieser Stelle doppeln sich die Angaben – das Wesentliche ist bereits oben genannt. Der Vollständigkeit halber hier eine Auflistung der wechselnden Hilfskrafttätigkeiten (2008-2017) an folgenden Instituten. Institut für Germanistik (Universität Kassel): IT-Support, Institut für Romanistik (Universität Kassel): KAMOKO-Projekt, Institut für Germanistik (Justus-Liebig-Universität Gießen): Webumfrage-Plattform, Institut für Informatik (Universität Kassel & Universität Hannover): BibSonomy/PUMA, Institut für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (Universität Kassel): IT-Support, Institut für Wirtschaftsinformatik (Universität Kassel): Start-Up Beratung. Institut an der Universität Kassel zur Weiterbildung in Deutsch als Fremd- und Zweitsprache: Aufbau einer Lern-/Verwaltungs-/Prüfungsplattform für den Fernkurs.